Verabschiedung des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes

Das neue Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz ist gestern Nachmittag, am 16. Februar 2017, im Bundestag verabschiedet worden.

Freude über Erfolg bei der Verabschiedung des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes

Das neue Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz ist gestern Nachmittag, am 16. Februar 2017, im Bundestag verabschiedet worden. Die Deutsche ILCO hatte sich in vielen Gesprächen mit maßgeblichen Politikern, Institutionen, Gremien sowie ihrem Dachverband Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe für eine Gesetzesänderung eingesetzt. Dafür hatte die ILCO die Argumente sachlich und nachvollziehbar ausformuliert und meist ein offenes Ohr gefunden. Auch vor Ort haben viele aktive Ehrenamtliche aus ILCO-Gruppen, die alle selbst betroffen sind, ihre Bundestagsabgeordneten über die Probleme durch die bisherige Gesetzeslage informiert.

Gestern abend haben wir angehängte PM an einen bundesweiten Verteiler geschickt. Im Laufe des Tages sende ich noch eine weitere Mail zu diesem Thema....

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Martina Jäger
Geschäftsstellenleiterin
Deutsche ILCO e.V. - Bundesgeschäftsstelle
Thomas-Mann-Str. 40
D 53111 Bonn
Tel.: +49 (0)228 33 8894-50
Durchwahl: +49 2283 388 94-64
Fax: +49 (0)228 33 8894-75
persönliche E-Mail: martina.jaeger@ilco.de
E-Mail: info@ilco.de
Internet: http://www.ilco.de
print

Autor: Wilhelm Janda

IT-Sachbearbeiter -> Rentner -> Mitglied der ILCO Gruppe München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.